Wir sind da, bevor Menschen fliehen müssen!

Wir vom Weltfriedensdienst e.V. beobachten mit großer Sorge die zunehmende weltweite Migration. Menschen verlieren ihr Zuhause, erleiden Qualen und Schmerzen, und wenn sie die Flucht überleben, landen sie an Orten, wo sie fremd sind, nicht willkommen und oftmals nicht in Sicherheit.

Wir schätzen jeden Einzelnen, der Flüchtlingen zur Seite steht. Wir finden, dass jede Unterstützung eines  fremden Menschen eine Geste der Mitmenschlichkeit ist. Jeder Mensch hat das Recht auf ein Leben in friedlichen und gerechten Verhältnissen.
Der Weltfriedensdienst bewundert und ermutigt alle, die helfen. Und hilft auch selbst.

Da, wo die Menschen in Konflikt leben.
Wo die Ressourcen geraubt werden.
Wo der Konflikt in Gewalt umschlägt.
Wo die Opfer entrechtet bleiben und die Täter nicht angeklagt werden.
Wo die Zustände die Menschen zur Flucht zwingen. Da hilft der Weltfriedensdienst.


Wir helfen dabei, dass Menschen zu Hause bleiben können.







Vorher:

Der "Hausberg" KWAEDZA und die umliegenden Quellen der Gemeinde Chikukwa in Simbabwe waren fast komplett ausgetrocknet, als sich Julious Piti und seine Freunde entschlossen, den Berg wieder zu einem Wasserspender zu machen.  
Nachher:

Die Bewohner von Chikukwa schütteten Wälle auf, hackten Löcher für Bäume in den Boden und pflanzten Gras entlang der Höhenlinie. Dadurch konnte der Boden nicht mehr fortgespült werden und das Regenwasser versickern. Die mühsame Arbeit hat sich gelohnt: Heute blüht der KWAEDZA schöner und grüner als jemals zuvor.
«
0
/2
»

Spendenkonto:

Bank für Sozialwirtschaft
Kontonr: 3147505
BLZ: 10020500
BIC: BFSWDE33BER
IBAN: DE06 1002 0500
          0003 1475 05

 

 

 

Das DZI-
Spendensiegel
bescheinigt
dem WFD den
sparsamen &
transparenten
Umgang mit
Ihrer Spende.

 

 

Besuchen Sie uns auf Facebook